Sommersemester 2017

. . Mittwoch, 3. Mai 2017, 18.15 Uhr

JProf. Dr. Mirko Uhlig (Mainz)

Warum es aus volkskundlicher Sicht nützlich sein könnte zu wissen, dass es die Welt nicht gibt. Der Versuch einer Auseinandersetzung mit Markus Gabriels Philosophie des „Neuen Realismus“

 

. . . Donnerstag, 18. Mai 2017, 18.00 Uhr

Exklusiv für hgv-Mitglieder

Warten. Zwischen Macht und Möglichkeit. Besuch der Ausstellung mit Führung in der Hamburger Kunsthalle

Treffpunkt: 17:45h am Eingang der Galerie der Gegenwart

 

. . . Donnerstag, 22. Juni 2017, 18.15 Uhr

Dr. Judith Kestler (Hamburg/Würzburg)

Labora et ora? Freiwillige Mitarbeit in Klöstern zwischen Ökonomie und Spiritualität

 

. . . Donnerstag, 29. Juni 2017, 18.15 Uhr

Prof. Dr. Norbert Fischer (Hamburg)

Kartografie und Kulturwissenschaften – zur Visualisierung des Raumes

 

…22. und 23. September 2017, jeweils ab 18 Uhr

POP & UTOPIE in der Millerntorwache, Reeperbahnfestival 2017

Die diesjährigen Poplectures im Rahmen des Reeperbahnfestivals wurden von der hgv unterstützt.

Beiträge:

Freitag, 22. September 2017, 18 Uhr
Michel Massmünster (Basel): Das Versprechen der Nacht
https://www.reeperbahnfestival.com/de/festival/michel-massmuenster-das-versprechen-der-nacht

Freitag, 22. September 2017, 19 Uhr
Diana Weis (Berlin): Pop formte diesen Körper. Alter, Exzess und Unsterblichkeit.
https://www.reeperbahnfestival.com/de/festival/diana-weis-pop-formte-diesen-koerper-alter-exzess-und-unsterblichkeit

Samstag, 23. September 2017, 18 Uhr
Roger Behrens (Hamburg): This is Tomorrow? Pop als Utopie einer besseren Welt.
https://www.reeperbahnfestival.com/de/festival/roger-behrens-this-is-tomorrow-pop-als-utopie-einer-besseren-welt

Im Anschluss Musik von Dynamic Klits und Ataniq (Treibgut).

 

Advertisements